Logo

Aktuelle Themen der Ausgabe 10/2022

Ausgabe 10/2022

Thema des Monats: Physiotherapie im Fokus

Michael Jung lässt es machen. Max Kühner findet es klasse. Die Werndls machen es sowieso schon lange. Ann-Kathrin Lindner schwört darauf. Und selbst Alt-Reitmeister Karl-Heinz Streng hat es auf seine alten Tage noch zu schätzen gelernt. Olympiasieger Martin Schaudt mag es nicht so sehr, aber er ist sowie immer anders. Die Rede ist von Physiotherapie für Sportpferde. Nicht in erster Linie zum Heilen von Beschwerden, sondern vor allem als Unterstützung der Pferde bei der Ausbildung, beim Training und zur Verbesserung der Leistung. Wir rücken das Thema Physiotherapie in den Fokus, zeigen verschiedene Therapieformen und -möglichkeiten. Außerdem haben wir mit führenden Experten und Reitern der Szene über Vor- und Nachteile der Physiotherapie gesprochen um uns ein Urteil bilden zu können.

Starkes Doppel: Josef und Maximilian Weishaupt

In Jettingen kennt sie jeder: Die Weishaupts gehören zu den alteingesessenen Familien in der kleinen schwäbischen Marktgemeinde im Landkreis Günzburg. Schon Ludwig Weishaupt hielt Arbeitspferde, war mit den Vierbeinern seit 1930 nicht nur in der Landwirtschaft tätig, sondern bildete diese später beim Militär auch aus. Und als der Senior dann 1972 den Hof an seinen Sohn Josef übergab, war die Ausbildung von Sportpferden ein weiteres Standbein neben der Landwirtschaft. Mittlerweile gehört der Sportstall der Weishaupt zu einem international agierenden Unternehmen. Seit vielen Jahren führt Josef Weishaupt den Betrieb gemeinsam mit Sohn Maximilian. Wir stellen Ihnen die beiden in unserer Rubrik Starkes Doppel vor.

Tiermedizin: Atemwegserkrankungen

Chronische oder akute Atemwegserkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen bei Pferden. Umso wichtiger ist es, vorzubeugen, die jeweiligen Symptome zu erkennen, eine entsprechende Behandlung einzuleiten und – nicht zuletzt – Ursachenforschung zu betreiben. Wir haben mit einem Tierarzt darüber gesprochen, ab wann ein Husten chronisch ist und ab wann Handlungsbedarf besteht.

Messe-Special: PFERD Bodensee 2022

Die Bodenseeregion hat bekanntlich viel zu bieten – Kultur, Sport und Sehenswürdigkeiten locken Jahr für Jahr unzählige Besucher an den größten See Deutschlands. Vom 14. bis 16. Oktober 2022 kommen nun auch die Pferdefans am Schwäbischen Meer voll auf ihre Kosten. In diesem Zeitraum öffnet die Pferd Bodensee ihre Pforten und das Messegelände in Friedrichshafen mit seinen klimatisierten, großzügigen und lichtdurchfluteten Messehallen verwandelt sich in eine Erlebniswelt rund um Pferdesport, Zucht und Haltung. Letztere sind die drei wichtigsten Säulen der großen Fachmesse Süddeutschlands im Dreiländereck Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auf unseren Sonderseiten zur Messe stellen wir Ihnen Programm und Highlights der diesjährigen Auflage vor.

Hintergrund: Der Amateursport

Wer ist eigentlich Amateur? Das ist die Frage der Fragen. Schon im Jahr 2013 hatte sich die Deutsche Reiterliche Vereinigung das Ziel zur Steigerung der Chancen für Amateure gesetzt. Eine zunehmende Professionalisierung im Pferdesport sowie ein damit verbundener Anstieg des Konkurrenzdrucks hatten dazu geführt, dass es für reine Amateur immer schwieriger wurde, vorne mitzuhalten. Es kam zur Einführung der „geschlossenen“ und „offenen“ Prüfungen sowie im Jahr 2018 zur Einteilung in Option A und B. Doch immer wieder werden Rufe laut; dass diese Einteilung doch nicht den Nagel auf den Kopf treffen würde. Was nun? Wir haben mit einer Reihe Amateure gesprochen und uns ein Bild gemacht. Außerdem stellen wir Ihnen alle Reiter unseres Bundeslandes für die Deutschen Amateur-Meisterschaften in Münster vor.
Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe am 21.10.2022
Top