Logo
Samstag, 19.09.2020

Emile Baurand springt um die Medaillen mit

Der 14-jährige Emile Baurand ist in bestechender Form: Vergangene Woche wurde er beim internationalen Nachwuchsturnier mit seinem Pony Ami bereits Dritter in einer Prüfung, kurz zuvor gehörte er zum zweitplatzierten Nationenpreisteam in Tschechien. Es läuft für den bescheidenen Münchnern, der zu Hause fleißig an seinem Erfolg arbeitet.

Und das zahlt sich aus: Bei den Deutschen Meisterschaften in Riesenbeck sprang er mit dem Schimmel Ami, der derselbe Jahrgang ist wie er selbst, an die Spitze. In der ersten Wertungsprüfung der Ponyreiter, einem M*, ließ er die gesamte nationale Konkurrenz hinter sich. Heute morgen, in der zweiten Wertungsprüfung, passierte dann ein ärgerlicher Fehler - der kann jedem passieren. Nun wird es also auf den Schlusstag ankommen.

Baurand und Ami liegen nach den zwei Prüfungen an vierter Stelle mit vier Punkten und damit ganz klar in Medaillenposition. Jonna Esser aus dem Rheinland und Claire Wegener uas Hannover teilen sich die Führung, Marlene Becker aus Westfalen liegt mit zwei Punkten an zweiter Stelle. Die dritte Wertungsprüfung wird schließlich über zwei Wertungsprüfungen entschieden - und dann wird gerechnet.

Gut lief es auch bei den Junioren. Hier konnte Hanna Schreder aus Regen eine Top-Platzierung gestern einholen und sich in Position bringen. Die 17-Jährige und ihr Little bit bigger wurden in der ersten Wertung Vierte. Da ist also alles möglich.

Bei den Children waren Ava Ferch mit Last Minute mit drei Zeistrafpunkten und Mafalda Schröder mit Charlie Z  auf Rang zwölf und 14 noch in den Platzierungen. (mos)
Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.