Logo
Sonntag, 18.10.2020

Gut Ising: Quali zum Nürnberger Burg-Pokal

Die Premiere ist gemeistert: Zum ersten Mal machte Deutschlands wohl renommierteste Serie für Dressur-Nachwuchspferde auf Gut Ising Station. Und natürlich ging beim Dressurturnier auf der herrlichen Anlage oberhalb des Chiemsees alles reibungslos über die Bühne. Den Sieg errang am Ende Charlott-Maria Schürmann aus Gehrde mit Simsalabam, Patz zwei ging an Franz Trischberger von der TSG Hofgut Allerer, der auf dem achtjährigen Hannoveraner Rugby glänzte. Den dritten Rang belegte Matthias Bouten, der neue "Star von Morgen", der hier den achtjährigen Meggle's Jupiter unter dem Sattel hatte.
Für die Amateure unter den Dressurspezialisten gab es am Sonntag eine S***-Prüfung zu reiten, in der zehn Paare an den Start gingen. Die goldene Schleife holte sich hier Sabine Stockinger vom Waldhauser Hof mit ihrem 16-jährigen Wallach Zodak. Den zweiten Platz erkämpfte sich Julia de Ridder (Rossheide) mit Finest Ymas, gefolgt von Jutta Borgmann-Reuter (TSG Hofgut Allerer) und Sanrico. (ms)
Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.