Logo
Sonntag, 20.09.2020

Keine Kür für Benni Werndl: Unfall beim Show-Abend

Autsch! Benjamin Werndl hat sich das Schlüsselbein gebrochen. Aber nicht beim Reiten, sondern beim Segway-Fahren.

Eigentlich wäre Benjamin Werndl heute in Balve bei den Deutschen Meisterschaften in der Kür noch am Start gewesen. Aber dazu kommt es nicht. Als Teilnehmer der Show am gestrigen Abend im Rahmen des Balve Optimum hat sich der Profi aus Aubenhausen das Schlüsselbein gebrochen. Was ein Ärger. Denn mit Daily Mirror konnte der Sympathische gestern im Grand Prix Special eine persönliche Bestleistung zu Protokoll geben und wurde Vierter. Ein Spitzenresultat. Und der Tag hätte bis zu dem Unfall nicht besser laufen können, wurde seine Schwester Jessi doch erstmals Deutsche Meisterin. Nun heißt es für Benni Werndl Zuschauen und Daumen drücken.

BAYERNS PFERDE wünscht schnelle und gute Genesung! (mos)

Foto: Facebook privat
Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.