Logo
Donnerstag, 30.07.2020

Kreuth: Auftaktsieg für Benjamin Wulschner

In Springkreisen ist er kein Unbekannter: Benjamin Wulschner vom Kastanienhof Cramon hat im ostbayerischen Kreuth das erste S*-Springen für sich entschieden. Gesattelt hatte der 31-jährige Familienvater dabei den elfjährigen Chaccobel. Erst im vergangenen Jahr hatte der junge Mann seine Vicky geheiratet, mit der Geburt von Töchterchen Mia Charlott war das Glück dann perfekt. Im Oktober vergangenen Jahres verbuchte der junge Mann, der im sächsischen Dahlen in der Nähe von Leipzig lebt und 20 Pferde im Stall stehen hat, bereits einen Sieg in der schweren Klasse in Kreuth - jetzt konnte er nahtlos an seine damalige Erfolgssträhne anknüpfen.
Auf Platz zwei lag eine von Bayerns erfolgreichsten Amazonen im Springsattel: Sabine Stein vom Reitclub Nürnberg hatte den 13-jährigen Sir Flintstone ihrer Tochter Franziska unter dem Sattel und erntete für ihre schnelle fehlerfreie Runde die silberne Schleife. Auf dem dritten Rang der insgesamt 15 Starter folgte schließlich Gerrit Flücken (RV Montabaur-Horressen) mit Caran D'Ache. (ms)

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz