Logo
Freitag, 27.11.2020

Pilotprojekt "Teaching Class"

In unserer aktuellen Ausgabe berichten wir von den Winkelacker Horsedays auf dem Gut Winkelacker - dort fand auch eine ganz neue Form einer Prüfung statt - nämlich die "Teaching Class".

Beim Pilotprojekt „Teaching Class“ wurden die Reiter während einer Springprüfung auf L-Niveau über ein Headset von ihren Trainern unterstützt. Soenke Kohrock, Turnierveranstalter, kam durch seine Schüler auf die Idee. „Sie fühlen sich sicherer, wenn sie meine Stimme im Ohr haben. Im Parcours fehlt ihnen diese Hilfe manchmal“, erkannte der viermalige Bayernchampion. Seine Schülerin Leonie Moron bestätigte dies. „Das Headset nimmt einem die Aufregung. Außerdem war ich gut vorbereitet auf das Fehler-Zeit-Springen danach“, sagte die 19-jährige. Im zweiten Durchgang platzierte sich die Studentin mit einer kontrollierten, fehlerfreien Runde als Sechste. Die Richter Corinna Fröschl und Jürgen Strauß waren von dem neuen Format angetan. Im kommenden Jahr ist eine erweiterte Neuauflage geplant, bei der auch eine „Teaching Class“ auf A-Niveau angeboten werden soll. (sn)
Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen