Logo
Freitag, 18.09.2020

Von Bredow-Werndl in Lauerstellung auf ersten Einzeltitel

Ganz klar: Jessica von Bredow-Werndl kämpft an diesem Wochenende in Balve bei den Deutschen Meisterschaften um ihren ersten Einzeltitel. Mit ihrem Championatspferd TSF Dalera BB hat sie alle Möglichkeiten und im Grand Prix fehlte auch gar nicht viel und sie hätte Isabell Werth mit Weihegold OLD bereits besiegt. Doch nun ist sie in Lauerstellung. Drei Richter sahen die Reiterin aus Aubenhausen mit der Trakehner Stute vorne - 81,340 Prozent gab es für die beiden, Werth hatte 81,600 Prozent.

Wäre die kleine Störung in den Galopptraversalen gewesen - es hätte vielleicht gereicht. Aber morgen gilt's. Im Grand Prix Special. Nach ihren Starts in Hagen und Donaueschingen nach Corona, die sie jeweils mit Siegen beenden konnten, wäre nun Balve an der Reihe. Doch Isabell Werth wird mit Weihegold OLD den Thron nicht selbstlos überlassen. Es wird ein hartes Duell. Dritte am heutigen Tage wurde Dorothee Schneider mit Fausus und 78,360 Prozent.

Benjamin Werndl und Daily mirror kamen mit 77,780 Prozent auf Position fünf - ein Richter sah die beiden sogar auf dem Treppchen.

Und auch im Piaff-Förderpreis war Aubenhausen vertreten: Der Einzel-Dritte der EM von Budapest bei den U25-Reitern, Raphael Netz, und Lacoste ritten zu 72,0 Prozent und Rang drei in der Nachwuchsserie. Er ließ seinen Mannschaftskolleginnen Ann-Kathrin Lindner mit FBW Sunfire (76,526 Prozent) und Hannah Erbe mit Carlos (73,289 Prozent) den Vortritt. (mos)

Foto: Lafrentz
Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.