Logo
Freitag, 11.09.2020

Wiesn-Turnier in München: Auftaktsieg für Matthias Bouten

Das war deutlich: Mit über 71 Prozent hat Matthias Bouten, der Bereiter der Familie Meggle im oberbayerischen Wasserburg, heute beim Wiesn-Turnier in München-Riem die erste schwere Dressurprüfung gewonnen. In der S* auf Trense setzte sich der Profi mit dem achtjährigen Rheinländer Meggle's Long Island auf Platz eins. Auf dem Silberrrang folgte Benjamin Werndl aus Aubenhausen, der mit dem achtjährigen Hannoveraner Dundee ebenfalls ein Nachwuchspferd unter dem Sattel hatte.
Auch eine S*** stand heute schon auf dem Programm. In diesem Grand Prix ging die goldene Schleife wenig überraschend an Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen, die mit dem elfjährigen Hannoveraner Ferdinand BB eine glanzvolle Vorstellung präsentierte. Auf Platz landete hier Anja Plönzke vom hessichen Tannenhof, die immer noch für die Reitakademie München an den Start geht und Tannenhof's Fahrenheit gesattelt hatte. Auch ein bayerisches Pferd fand sich unter den drei Erstplatzierten. Hermes (von Hotline/Lanciano) aus der Zucht von Michael Niedermair und im Besitz von Hildegard Riedmaier, wurde von Uwe Schwanz wieder einmal souverän vorgestellt. Platz drei für das Paar vom Waldhauser Hof in Sauerlach war der Lohn. (ms)
Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen