Logo
Mittwoch, 24.02.2021

Jürgen Blum will Bayern-Präsident werden

Er befindet sich in guter Familientradition: Jürgen Blum, Unternehmer und früherer Olympiareiter aus Zolling, will sich der Verantwortung stellen und als Präsident des Bayerischen Reiter- und Fahrerverbandes kandidieren. Seine Ambitionen bestätigte der 64-jährige bisherige Vizepräsident gegenüber „Bayerns Pferde“. Schon Jürgen Blums Vater Gustav-Adolf hatte lange Zeit die Präsidentschaft des Landesverbandes inne und wird heute als Ehrenpräsident geführt.

Jürgen Blum, der als Amateur im Jahr 1996 zum deutschen Olympiateam der Vielseitigkeitsreiter in Atlanta gehörte, will die Nachfolge von Jacqueline Schmieder antreten, die Ende vergangenen Jahres aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten musste.

Wann genau die Wahl sein wird, steht noch nicht fest. Jedenfalls ist der Wechsel an der Verbandsspitze dann ziemlich komplett. Vor wenigen Tagen hat der Verband bekannt gegeben, dass Thomas Schreder am 1. März seine Stelle als hauptamtlicher Geschäftsführer antritt.

Jürgen Blum, der auch der Vater von Springreiter-Weltmeisterin Simone Blum und Chef des großen Münchner Reitturniers „Pferd International“ ist, erklärte in einem ersten Interview, er wolle das Leistungszentrum in München-Riem noch deutlicher als Pferdesportzentrum für ganz Süddeutschland stärken.

Das komplette Interview mit Jürgen Blum ist im Zuge des „Achter-Team-Finales“ am Samstag, 27. Februar, zu sehen (rok/Foto: Stock)

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen