Logo
Samstag, 18.12.2021

Piaff Förderpreis: Anna Magdalena Scheßl auf Platz vier

Foto: Dill
Foto: Dill
Sie haben es ein bisschen spannend gemacht, hatten aber am Ende doch die Nase vorne: die Favoriten im Piaff-Förderpreis-Finale beim Festhallenturnier Frankfurt, Edition Schafhof, Semmieke Rothenberger und die elfjährige KWPN-Stute Flanell.

Platz zwei ging in der Einlaufprüfung an Piaff-Titelverteidigerin Ann-Kathrin Lindner mit FBW Sunfire. Das Ergebnis für diese beiden: 73,419 Prozent. Platz drei ging an das Geburtstagskind Alina Schrader mit Paola.

Für die beiden bayerischen Starter liefs ebenfalls bestens: Auf Rang vier lag am Ende die Münchnerin Anna Magdalena Scheßl mit ihrem bewährten Biedermeier, gefolgt von Raphael Netz, Aubenhausen, der Exclusive BB gesattelt hatte. 

Am Sonntag startet das Finale des Piaff-Förderpreises auf dem Schafhof um 9.15 Uhr. Dann geht es für alle Teilnehmer wieder bei null los, es werden keine Ergebnisse aus der Einlaufprüfung mitgenommen. ClipMyHorse.TV überträgt auch das Finale live. 
(pm/ms)
Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen