von Martina Scheibenpflug am Sonntag, 11.02.2024 um 18:00

München-Riem: Siege für Celestine Kindler und Capri-Marie Raum

Zwei junge Damen haben das Sichtungsturnier auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem beherrscht, zumindest was die Prüfungen der Klasse S anging. In der ersten S*-Dressur gingen der Sieg und der zweite Platz an die Nürnbergerin Celestine Kindler mit Quotenkönig und Romeo. Auf Platz drei landete Capri-Marie Raum vom RC Tattersall Nürnberg mit Blickfang.

Diese junge Dame wiederum ließ dann am Sonntag in der zweiten S*-Prüfung niemand mehr an sich vorbei. Heir siegte sie mit Blickfang und wurde mit Echt Stark auch noch Zweite. Dritte auf dem Podest wurde schließlich wiederum Celestine Kindler mit Quotenkönig.

"Die jungen Mädchen sind hervorragend geritten und haben gezeigt, dass die Winterarbeit mit den Pferden auf einem hohen Niveau war", so Landesjugendleiterin Michaela Beer, die jeden Ritt genau beobachtete.

Auch bei den Ponys gab es tolle Leistungen im Viereck. In beiden L**-Prüfungen setzte sich Helena Moosreiter von der TSG Hofgut Allerer mit ihrer Double Joy an die Spitze. Zweitplatziert wurde einmal die Wolnzacherin Leni Burger mit Candyman vor Lilith Kirchner aus Zoltingen auf Oktay. In der zweiten Prüfung wiederum wurde es die silberne Schleife für Lilith Kirchner, die Carla Wieser aus Dachau auf Hancock auf Rang drei verwies.

Bei den Junioren landete Margarete Werle von der RA München am ersten Tag mit ihrer Neuerwerbung, dem Lusitano Caporal de Massa einen Achtungserfolg, als sie die M**-Dressur gewann vor Vivianne Mercker (Hofgut Allerer) und Belladonna sowie Louisa Pöppinghaus (Reiterhof Laurent) und Skyfall. Die zweite Wertung gewann Vivianne Mercker, die mit Belladonna Helena Moosreiner und Vitali auf den zweiten PLatz verwies. Dritte wurde Louisa Pöppinghaus mit Chartagan.

Auch die Children waren in Riem am Start. Hier sorgte Mia Lukas aus Ellingen für positiv überraschte Mienen bei Landjugendleiterin Michaela Beer und Landestrainer Dirk Meylemans. Mit Don Rio, dem ehemaligen Erfolgspferd von Capri-Marie Raum, ritt die junge Dame zu zwei goldenen Schleifen. Silber ging einmal an Katharina Kraft (Reiterhof Laurent) mit Meck Raudi vor Charlotte Fink (Jettingen) mit Dark Darling, zum anderen an Marie Zickl aus Burglengenfeld mit Aventino. Auch hier wurde Charlotte Fink drittplatziert.

 

 

 

Martina Scheibenpflug (Redaktion)

Martina Scheibenpflug gehört seit 2020 zum Team von Matthaes Medien, doch unser Regionalmagazin Bayerns Pferde Zucht + Sport betreut die Münchnerin schon seit mehr als 30 Jahren. Ohne sie wäre das bayerische Verbandsmagazin nicht das, was es heute ist! Nach dem Abitur absolvierte Martina Scheibenpflug ein zweijähriges Volontariat bei der Tageszeitung Münchner Merkur, danach schloss sie ihr Studium der Politikwissenschaften, Germanistik und Psychologie an der Ludwig-Maximilian-Universität in München ab. Bis zur schweren Klasse war Martina Scheibenpflug erfolgreich im Viereck unterwegs.

gleich gehts weiter...