Datenschutzeinstellungen

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des Weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den "Cookie-Einstellungen".

Mit Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

von Roland Kern am Sonntag, 16.06.2024 um 19:44

Jörne Sprehes Triumphzug nach Lichtenvoorde

Jörne Sprehe und Hot Easy / © Stefan Lafrentz

Es war ein unglaubliches Wochenende für Jörne Sprehe im holländischen Lichtenvoorde. Die Top-Springreiterin aus dem fränkischen Fürth gewann am Wochenende die beiden wichtigsten Springen des Turniers, das international stark besetzt war - auch mt namhaften Championatsreitern. Am Samstag siegte Jörne Sprehe - aktuell Rang 22 der deutschen Rangliste - zunächst mit dem Oldenburger Hengst Hickstead White das Championat. Schon das war ein wichtiges Ranking-Springen. Am Sonntag sicherte sie sich dann sensationell den mit 60 000 Euro dotierten Großen Preis im Sattel ihrer Erfolgssstute Hot Easy, 12 Jahre alt aus holländischer Zucht.

Nach ihr war der Wahl-Mannheimer und Shooting Star Richard Vogel im Sattel des bayerischen Hengstes Adje T auf Rag fünf nächstbester deutsher Reiter.

Roland Kern (Redaktion)

Der Ruhepol der Redaktion, der im Notfall immer noch eine Lösung parat hat. Die Stimme (The Voice) von Reiterjournal-TV, hat selbst Pferde bis zur Klasse S ausgebildet und kennt keinen Feierabend.

gleich gehts weiter...