Datenschutzeinstellungen

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können.

Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des Weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter den "Cookie-Einstellungen".

Mit Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.

von Maria Jürgens am Samstag, 15.06.2024 um 19:43

Future Champions Hagen: Marie Sohler bei den Junioren unschlagbar

Marie Sohler und Global Player sind in Hagen das Maß der Dinge. / © Mirka Nilkens

Marie Sohler hat nach der ersten Prüfung der Junioren im Sattel des Oldenburgers Global Player auch die beiden weiteren Prüfungen gewonnen. Nach Sieg Nummer zwei am Freitag bildete die Kür am Samstag den Abschluss und das Sahnehäubchen für das Paar. Die Nachwuchsreiterin stellte den Rappen sehr frisch und fleißig vor, stets im schönen Seitenbild. Zu Michael Bublès Sway bildete die Trabtour den Auftakt mit gleichmäßigen Traversalen und ausdrucksstarken Verstärkungen, wobei der Hengst teilweise fast etwas eilig wirkte. Die Schritttour dann zu „Feeling good“ gab auch den Richtern ein gutes Gefühl, bis zur Wertnote 8,5 gab es dafür in den Einzelnoten für einen gleichmäßigen, geregelten Schritt mit sehr viel Übertritt.

Auch die Galopptraversalen gelangen sicher in feiner Anlehnung, die fliegenden Galoppwechsel auf einer Schlangenlinie mit vier Bögen immer bei Überreiten der Mittellinie waren nicht immer ganz am Punkt, dafür gut im bergauf. Der starke Trab auf der letzten Mittellinie bildete einen gelungenen Schluss der Kür. Insgesamt gab es für die Vorstellung 76,667 Prozent und den Sieg vor Maria Teresa Pohl und Lilly Marie Collin. Josephine Ruppert kam auf Platz neun mit 71,558 Prozent im Sattel ihrer Bella Donna.

Bei den Children wurde es ein achter und ein neunter Platz für Mia Lukas mit Don Rio.

In der zweiten Prüfung der Jungen Reiter am Freitag kam Jana Lang mit ihrem Baron auf Platz drei (73,333). 18 Jahre alt ist der Johnson-Sohn nun, doch die sieht man ihm bei weitem nicht an. Er trabt so frisch und motiviert wie seine jungen Kollegen durch das Viereck. Kleine Patzer wie das Angaloppieren über Trab kosteten etwas Punkte, doch taten dem wie immer überaus harmonischen Ausdruck des Paares keinen Abbruch. Die deutsche Richterin Cornelia Hinsch sah das Paar sogar auf Rang eins.

In der Kür der Jungen Reiter gab es noch eine Platzierung für Capri-Marie Raum mit Blickfang: Rang zehn.

Victoria Schumacher platziert sich im Großen Preis

Auch im Parcours gab es schöne Ergebnisse für die bayerischen Nachwuchsreiter. Bei den Children im Zwei-Phasen-Springen über 1,25 Meter begeisterte Lynn Renner einmal mehr mit einer tadellosen Runde, sie wurde Vierte mit Lou. Auch Marie Neukirch blieb fehlerfrei, Rang elf. Im Sattel von Ascada wurde Lynn Renner zudem Zehnte bei den Children am Samstag. Auch die Ponyreiter zeigte gute Runden. Im Pony Zwei-Phasen-Springen über 1,25 Meter wurde Lena Marie Kraus Achte, Ava Ferch 11. Im Nationenpreis, bei dem Lena Marie Kraus mit Miss Mc Fly D NRW zum Team gehörte, konnte Deutschland Bronze gewinnen. Auch Rafael Reichart Eisenhardt und Casino Royale waren gut unterwegs. Sie wurden über 1,30 Meter Dritter. Bei den Jungen Reitern gab es einen sehr guten zweiten Platz für Marie Flick, Jacob Feyler wurde 11. mit einem Fehler. Platzierungen gab es auch für die Junioren Leo Renner, Jolie Kühner und Victoria Schumacher. Victoria Schumacher und Sam konnten außerdem heute im Grand Prix der Junioren ihr Können unter Beweis stellen. Lediglich ein Abwurf im Stechen mussten sie hinnehmen, Platz neun.

 

Maria Jürgens (Redaktionsleitung)

Nach dem Volontariat bei der Tageszeitung zum Pferde-Journalismus gekommen. Am liebsten im Springsattel und auf den Geländeplätzen unterwegs. Die vielseitige Ausbildung liegt ihr sehr am Herzen. Unser Ass für alle Fragen rund um Pferdehaltung, Fütterung und Gesundheit.

gleich gehts weiter...